Mit dem Rad zur Arbeit …

,,, von Aggsbach Dorf über Gansbach – Weyersdorf – Karlstetten nach St. Pölten und wieder nach Hause …

Stein am Rhein

Von der Kartause Ittingen über Hüttwilen und Nussbaumen auf der Radroute 50 nach Stein am Rhein und zurück (ca 30 km, 540 m up&down&up&down…)

Ach ja: und dann noch eine kleine Runde über Uesslingen und Auffahrt Richtung  Stein am Rhein… Ein kurzer Abstecher von der Kartause nach Unterstammheim, und schließlich nach Frauenfeld.

Radfahren im Lechtal

Route: Auf der Lechtalstraße von Häselgehr, Grießau 12 nach Warth, Bergbahn zur Steffisalp (ca 28 km, 550 m up).

Mürzzuschlag – Semmering Passhöhe

Von der Semmering Passhöhe (948 m) nach Mürzzuschlag (670 m) und wieder zur Passhöhe (ca 24 km, 290 m down & up). Die Straße ist großteils in einem sehr schlechten Zustand, die Auffahrt zur Passhöhe ist allerdings recht einfach und erlaubt schöne Ausblicke auf die Warte am Hirschenkogel und zum Sonnwendstein.

Tourismusschulen Semmering – Schottwien

Route: Passhöhe – Greis – Maria Schutz – Göstritz – Schottwien und zurück (ca 20 km, 500 m down & up).

Anmerkung: Ab der Anschlussstelle zur S6 ist der Fahrbahnbelag in einem sehr schlechten Zustand, die Abfahrt verlangt allerhöchste Aufmerksamkeit!

Radfahren am Semmering

Kleine „Runden“ am Abend … zum Beispiel (11 km, 440 m down&up):


Ri

… und andere. Vorsicht: Außer auf der Passstraße sind die Straßen in einem schlechten Zustand – zahlreiche Risse, Wellen und notdürftig ausgebesserte Stellen in der Fahrbahn machen die Abfahrt „zum Abenteuer“.

Jauerling

… wieder vom „Spitzer Graben“, Gut am Steg; ca 8 km bis zum Jauerling-Sender (ca 750 Höhenmeter). Abends eine wunderschöne Spätfrühlingsausfahrt durch Wald und Wiesen und mit einer beeindruckenden Fernsicht:

Anmerkung: Von Gut am Steg ist die Straße etwa 2,5 km neu mit einer Asphaltdecke überzogen – einige Zeit wird hier bei der Abfahrt erhöhte Vorsicht wegen des Splits notwendig sein.