Mit dem Rad zur Arbeit …

,,, von Aggsbach Dorf über Gansbach – Weyersdorf – Karlstetten nach St. Pölten und wieder nach Hause …

Jaufenpass, 2094 m

Von St. Leonhard (ca 800 m) in 10 Kehren zum Jaufenpass (ca 18 km, 1200 m up).

Fast alle Kehren sind gut ausgebaut und frisch asphaltiert. Sehr schöne Aussichten ins Passeiertal… Empfehlenswert!

WikiPedia:Jaufenpass

Stilfser Joch, Südtirol

Von Prad am Stilfserjoch (915 m) auf der Nordost-Auffahrt in 48 Kehren 25 km weit zur Passhöhe (2757 m). Sehr schöne Aussichten zur Ortlergruppe!

Die Straße ist – trotz einiger Baustellen, die den Verkehr immer wieder aufhalten – in einem passablen Zustand; nahezu alle Kehren sind gut ausgebaut. Nicht vergessen: Eine Pause bei der Franzenshöhe (2188 m, ca 6 km vor der Passhöhe) einlegen: Von hier bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Kehren zum Pass.

WikiPedia:Stilfser Joch

Stein am Rhein

Von der Kartause Ittingen über Hüttwilen und Nussbaumen auf der Radroute 50 nach Stein am Rhein und zurück (ca 30 km, 540 m up&down&up&down…)

Ach ja: und dann noch eine kleine Runde über Uesslingen und Auffahrt Richtung  Stein am Rhein… Ein kurzer Abstecher von der Kartause nach Unterstammheim, und schließlich nach Frauenfeld.

Radfahren im Thurgau

Von der Kartause Ittingen – Uesslingen-Buch – Neunform – Truttikon –  nach Schaffhausen. Bei der Rückfahrt vor Truttikon einen kleinen Stein übersehen… Reifendefekt! Gute schweizer Radsamariter bringen das Rad und den Fahrer zur Kartause zurück (ein herzliches Dankeschön den beiden Monteuren in ihrem weißen Lieferwagen!) …

Hochtannbergpass (1675 m)

Die Auffahrt von Westen über viele Kehren mit wunderbaren Ausblicken und über Talbrücken mit atemberaubenden Blicken nach unten.

Route: Von Schoppernau (850 m) die Bregenzerwaldstraße hoch bis zur Passhöhe (ca 14 km, 825 m up). Empfehlenswert!

WikiPedia:Hochtannbergpass

Radfahren im Lechtal

Route: Auf der Lechtalstraße von Häselgehr, Grießau 12 nach Warth, Bergbahn zur Steffisalp (ca 28 km, 550 m up).